Das Projekt

Das Projekt OER.UP hat das Ziel, die nachhaltige Nutzung von offenen Bildungsressourcen (OER) in den verschiedenen Bildungsbereichen der Universität Potsdam sowie den angrenzenden Hochschulen zu stärken, indem gemeinsam mit eingebundenen Partnern (an der Universität Potsdam sind das: Zentrum für Qualitätsentwicklung in Studium und Lehre, Bereich Lehre und Medien (ZfQ), Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung (ZeLB), Audiovisuelles Zentrum (Z/AVZ), Universitätsbibliothek Potsdam; darüber hinaus sind dies:  Netzwerk Studienqualität Brandenburg (SQB), Brandenburgisches Institut für Existenzgründung und Mittelstandsförderung e.V. (BEM e.V.),  UP Transfer GmbH) ein gezieltes Angebot geschaffen wird, welches am Schnittpunkt von Hochschullehre, Lehrerausbildung und Entrepreneurship ansetzt. Neben der Sensibilisierung und Qualifizierung von Multiplikatoren sollen insbesondere durch deren Vernetzung, OER-Best-Practices generiert und sichtbar gemacht werden. In einem neu aufgesetzten Dialog zwischen den beteiligten Multiplikatoren und externen Experten werden die Grundlagen geschaffen, das Thema OER anschließend in die jeweiligen Lehr-, Beratungs- und  Unterstützungsprozesse einzubinden und zu verbreiten.

Um Synergien zu erzielen, werden im Rahmen dieses Dialoges bereits bestehende Angebote und Expertisen zum Thema OER gebündelt und noch stärker an die Bedürfnisse der Zielgruppen angepasst und erweitert. Mit den eingebundenen Partnern stehen die wesentlichen Multiplikatoren bereit, um die als relevant identifizierten Zielgruppen, „Hochschullehrende“, „Fachdidaktiker und Lehramtsstudierende” sowie „Entrepreneure“ zu erreichen.

Zentraler Anlaufpunkt für das Thema OER wird neben der einzurichtenden Projektstelle eine Webseite sein, die den gesamten Verlauf des Projekts sowie sämtliche OER-Aktivitäten und -Informationen sichtbar macht.

Unsere Aufgaben

Weiterbildung

Zum effizienten und zielführenden Einsatz von OER sind Wissen und Kompetenzen erforderlich, welche in verschiedenen Modulen zu vermitteln sind. Neben der grundlegenden Darstellung von OER und seinen Implikationen, gehören das Finden, das (rechtskonforme) Nutzen, das Erstellen unter Beachtung von Standards und das Teilen von OER zu relevanten Vermittlungsthemen.

Vernetzung

Die Vernetzung der OER-Akteure und eine Sichtbarmachung von Best-Practice-Beispielen der OER-Anwendung führen zu einer Steigerung des Bewusstseins für OER über die Grenzen der Hochschule hinaus. Das Thema OER wird so seiner Natur gemäß mit einer interinstitutionellen Perspektive verknüpft.

Unterstützung

Die Unterstützung von OER-Akteuren und von OER-basierten Geschäftsmodellen in der Vor- und frühen Nachgründungsphase ist eine der Hauptaufgaben von Potsdam Transfer in diesem Projekt. Die Plattform QuizAcademy ist ein erfolgreiches und nachhaltiges Beispiel dafür, wie Geschäftsmodelle und Produkte zu einer großen Verbreitung und damit letztendlich auch zu einer Sensibilisierung für das Thema OER beitragen können.

Erfahren Sie mehr

Sie wollen mehr erfahren? Dann melden Sie sich gleich kostenfrei zu einem unserer Workshops rund um das Thema OER an der Universität Potsdam an!